Schnell und einfach LOGIsch kochen: LOGI in a pot!

Pasta in a pot ist der neue Food-Trend? Ja, das ist er! Und nicht ohne Grund – ist halt lecker und besonders wichtig: Es geht schnell! Wir verraten euch, was One-Pot-Pasta so interessant macht, und spendieren euch natürlich gleich noch ein tolles Rezept dazu … aber natürlich ein LOGIsches!

Das Prinzip von One-Pot-Pasta ist simpel: Nudeln und Soße werden nicht mehr getrennt zubereitet, sondern in einen Topf geschmissen. Alle Zutaten zusammen in einem dampfenden Kessel – das duftet! Abgießen muss man das Ganze nach dem Kochen nicht, denn die Nudeln saugen die Flüssigkeit komplett auf.

Nach dem Genuss kann man entspannt die Füße hochlegen, denn einen großen Abwasch gibt es bei One-Pot-Pasta ja auch nicht. Wer es easy mag, sollte One-Pot-Pasta unbedingt einmal ausprobieren!

Aber STOPP! Einfach und lecker hin oder her, wir wissen, dass wir unserem Körper nicht so viele Kohlenhydrate zuführen sollten. Doch dafür darauf verzichten, auf dem schnellen Weg ein leckeres Mahl zuzubereiten? Wollen wir auf keinen Fall! Also lasst uns kreativ sein und einfach die Pasta austauschen …

Wir haben euch gefragt, welche Blog-Beiträge ihr euch von uns wünscht! Ihr habt geantwortet: Schnelle, einfache Rezepte sollen es sein. Und genau das bekommt ihr heute: LOGI in a pot!

Unser Rezept: One-Pot-LOGI

Zutaten (für 4 Personen):

  • 500 g Zucchini
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Linsen
  • 1 Bund Thaibasilikum
  • 1 Bund Koriander
  • 500 ml Kokosnussmilch
  • 700 ml Wasser
  • 2 EL Currypaste (gerne scharf)
  • 1 Zitronengras
  • 1 Stück Ingwer (2 cm gerieben)
  • Salz, Pfeffer, Chilipulver
  • Parmesan, Garnelen, Speck als Topping

Zubereitung:

  1. Alles klein schneiden und in einem Topf werfen.
  2. 10-15 Minuten köcheln lassen.
  3. Fertig!
  4. Wer mag, kann vor dem Servieren gerne ein Topping aus Käse, Fleisch oder Fisch wählen. Vegan schmeckt es aber auch toll! Dazu einen kleinen Salat und das LOGI-Essen ist vollbracht. Guten Appetit!

Eure Nina

Über den Author
Nina

Hinterlasse einen Kommentar