Richtig erholen im Urlaub: So klappt’s mit dem Relaxen

Kaum ist der Urlaub da, ist er auch schon wieder vorbei. Und die Erholung? Bleibt auf der Strecke! Damit euch das nicht passiert, haben wir Tipps für einen entspannten Urlaub und gute Erholung für euch gesammelt. Die sind weder schwer noch teuer, dafür aber ganz schön effizient und vor allem absolut stressfrei!

Nicht das Wo, sondern das Wie zählt!

Die gute Nachricht zuerst für alle, die sich so wie wir nicht ständig einen mehrwöchigen Urlaub im Luxushotel leisten können: Nicht das Reiseziel selbst ist für die Qualität unserer Erholung ausschlaggebend, sondern die Art, WIE wir unseren Urlaub gestalten. Trotzdem kommen wir um einen Tapetenwechsel nicht herum, wenn wir unserer Psyche etwas Gutes tun wollen.

Ein Alltag mal ganz anders

Die vielen festen Abläufe in unserem Alltag sind im Prinzip nicht schlecht, denn sie helfen uns dabei, unseren vielen Anforderungen und Verpflichtungen gerecht zu werden. Nur durch Routine können wir verhindern, dass der Stress die Oberhand gewinnt. Damit aber auch unser Urlaub zur Erholung wird, müssen wir genau diese Routine durchbrechen!

Kopf frei: Frei nehmen und Freizeit nutzen

Urlaub ist Freizeit, doch Freizeit allein sagt noch lange nichts über den Grad unserer Erholung aus. Das liegt, wie so oft, an unserem komplexen Gehirn, dem wir erst einmal erklären müssen, dass jetzt nicht mehr Arbeit, sondern Entspannung angesagt ist. Deshalb ist Kontrast so wichtig, und der gelingt am besten in einer veränderten Umgebung.

Neue Reize, aber nicht zu viele!

Viele von uns denken, dass das exotischste Reiseziel auch das beste Ziel ist – wir träumen uns auf eine Südseeinsel mit weißem Strand und schattigen Palmen, da ist bestimmt alles perfekt … Oder? Nicht unbedingt! Zu viel Neues, ständig wechselnde Reize und mögliche Reisestrapazen können zarte Gemüter unter Umständen überfordern und die erhoffte Entspannung zunichtemachen, obwohl wir das auf Anhieb vielleicht gar nicht merken. Also: Nicht nur in die Ferne schweifen, weil es gerade angesagt ist. Fragt euch lieber, wo IHR euch wohlfühlt und wonach EUCH der Sinn steht!

Zeit als Schlüssel

Zeit und Entspannung passen ganz prima zusammen. Das merken wir schon daran, dass eines der häufigsten Symptome von Stress das Fehlen von Zeit ist. Deshalb müssen wir uns Zeit nehmen und Zeit geben. Aus diesem Grund sollte unser Urlaub nicht nur gut geplant, sondern vor allem auch lang genug sein. Drei Wochen gelten als guter Richtwert für eine optimale Entspannung. Steht nur ein kürzerer Zeitrahmen zur Verfügung, entscheiden wir uns lieber für ein Urlaubsziel in der Nähe – oder entspannen gleich auf der heimischen Couch.

Ein Airbag für unsere Seele

Zu einer vernünftigen Urlaubsplanung gehört auch immer ein Sicherheitspolster von ein paar Tagen. Ein Airbag für die Seele, eine Zeitschleuse sozusagen, in der wir uns jeweils auf die bevorstehenden Änderungen einstellen können. »Jetzt ist Urlaub«, versteht unser Hirn dann, oder »Jetzt beginnt bald wieder die Arbeit«. Das hilft bei einer stressfreien Umstellung in beide Richtungen ungemein, denn unser Gehirn ist einfach nicht darauf ausgelegt, in Sekundenschnelle von Arbeit auf Nichtstun umzuschalten!

Einfach mal in die andere Richtung

Richtig wichtig ist ein Richtungswechsel: In unserer Urlaubszeit wollen und sollen wir einmal ganz andere Akzente setzen, als wir das in unserem Alltag tun. Sind wir zum Beispiel beruflich immer auf Achse, viel mit dem Auto unterwegs oder müssen körperlich arbeiten, dann machen wir in unserer Erholungsphase einfach das Gegenteil und lassen Seele und Körper baumeln. Haben wir dagegen einen Schreibtischjob mit viel Computerarbeit, schalten wir das Gerät aus und meiden den Bildschirm, so gut und so lange es geht.

Wie bei allen unseren Tipps und Empfehlungen gilt natürlich auch hier: Jeder ist anders und jeder hat andere Ansprüche und Vorlieben. Auch beim Thema Urlaub ist es deshalb sehr wichtig, auf den eigenen Körper zu hören und seine Freizeit entsprechend zu gestalten.


Wie sieht es bei euch aus, wie geht ihr am liebsten euren verdienten Erholungsurlaub an? Bringt uns in Urlaubsstimmung und teilt eure Erfahrungen in den Kommentaren mit!

Eure Feli

Über den Author
Feli

Hinterlasse einen Kommentar