LOGI Guide

978-3-927372-28-3  Guide

Warum tut es unserem Gewicht und unserem Stoffwechsel gut, weniger Kohlenhydrate zu essen? Wieso ist Fett nicht der Übeltäter für Gewichtsprobleme? Was verbirgt sich hinter den Begriffen „glykämischer Index (GI)“ und „glykämische Last“ und wieso kann der GI manchmal auch ganz schön in die Irre führen? Warum ist die LOGI-Methode gegenüber anderen Ernährungsstrategien im Vorteil?

Der LOGI Guide beantwortet diese und weitere Fragen und bringt die wesentlichen Aspekte der LOGI-Methode kompakt und anschaulich auf den Punkt. In einer sehr übersichtlichen, nach Lebensmittelgruppen strukturierten Tabelle, könnt Ihr euch über den Kohlenhydratgehalt, den glykämischen Index und die glykämische Last von mehr als 500 Lebensmitteln informieren. So wird vieles klarer und die tägliche Umsetzung von LOGI wird noch einfacher.

Wer mit LOGI – der Ernährungsweise, die durch eine Reduktion der Kohlenhydrate niedrige Blutzucker- und Insulinspiegel bedingt – gesund essen und leben möchte, findet mit der LOGI-Pyramide eine gute Orientierungshilfe für den Alltageine gute Orientierungshilfe für den Alltag. Dort sind die einzelnen Lebensmittel nach ihrer Blutzuckerwirksamkeit eingeteilt. Je weiter oben ein Produkt steht, umso rasanter lässt es den Blutzucker ansteigen und umso intensiver fällt die Insulinantwort aus. Mit negativen Folgen für Gewicht und Stoffwechsel.

LOGIsch essen bedeutet zucker- und stärkereiche Nahrungsmittel zu reduzieren und Kohlenhydrate mit geringer Blutzuckerwirkung (Gemüse und zuckerarme Obstsorten wie Beerenfrüchte)  zu bevorzugen. Dazu kommen hochwertige Fette wie Olivenöl, Rapsöl oder Butter und wertvolle Eiweißlieferanten wie Fleisch, Fisch, Milch- und Milchprodukte, Eier, Hülsenfrüchte und Nüsse.

Wissen, was drin ist!

Viele LOGI-Fans möchten jedoch gerne genauer wissen, wie viele Kohlenhydrate in den einzelnen Lebensmitteln stecken und wie sie den Blutzucker beeinflussen. Der LOGI Guide bringt Licht ins Dunkel und legt dabei den Schwerpunkt auf Kohlenhydratgehalt, glykämischen Index und glykämische Last. Aber auch Kalorien, Ballaststoff- und Eiweißgehalt und Omega-3-Fettsäuren sind aufgeführt.

Die Angaben beziehen sich dabei nicht nur standardmäßig auf 100 g eines Lebensmittels sondern auch auf konkrete Portionsgrößen – äußerst praktisch für die tägliche Umsetzung von LOGI. Praktisch ist auch die farbliche Darstellung der glykämischen Last: grün bedeutet eine niedrige, gelb eine mittlere und rot eine hohe GL. Das ermöglicht eine schnelle Einschätzung auf den ersten Blick!

Der LOGI Guide räumt mit Glyx-Irrtümern auf! Denn der GI hat Schwächen. Egal wie viel ihr von einem Lebensmittel esst, der Glyx-Wert bleibt immer gleich. Für die Blutzuckerreaktion ist jedoch auch die tatsächliche Kohlenhydratmenge entscheidend: Genau die wird bei LOGI durch die glykämische Last mit einbezogen.

Auch wenn es bei LOGI nicht ums Kalorienzählen und sonstige Berechnungen geht, bieten die Angaben in den Tabellen eine gute Orientierungshilfe im Alltag. Mit dem LOGI-Guide im praktischen Taschenformat lassen sich die täglichen Kohlenhydratportionen und die glykämische Last der einzelnen Lebensmittel schnell und einfach überschlagen und ihr erfahrt, was in Euren LOGI-Speiseplan passt und was Euren Blutzucker eher Achterbahn fahren lässt.

Wir freuen uns, wenn Ihr uns von Euren Erfahrungen mit dem LOGI Guide berichtet!

LOGI Guide
Tabellen mit über 500 Lebensmitteln bewertet nach ihrem glykämischen Index und ihrer glykämischen Last.

 

 

 

  

 

Über den Author
Logish

Hinterlasse einen Kommentar