Das ganze Jahr grillen: LOGI-Rezeptideen & Tipps für puren Grillgenuss

Grillsaison? Gibt es nicht, zumindest nicht für uns! Bei uns ist das ganze Jahr über Grillzeit – und mit LOGI und Low Carb steht fest, dass nur leckere und gesunde Sachen auf den Teller kommen. Frisch vom Grill schlemmen wir uns durch Frühling und Sommer und entdecken jeden Tag etwas Gutes!

Langweilige Wurst war gestern!

Die Zeiten, in denen alles auf dem Grill irgendwie nach Wurst oder Steak aussehen musste, sind lange vorbei. Moderne Rezepte kommen mitunter sogar vollkommen ohne Fleisch aus – auch wenn das für LOGI und Low Carb keinesfalls ein Muss ist, ganz im Gegenteil! Erlaubt ist hier (fast) alles, was uns gut schmeckt. Denn wir wollen keine eintönige Diät halten, sondern lieber clever genießen!

Grillen und LOGI: ein perfektes Paar

Grillen und LOGI? Das ist wie Kaffee und Milch, Salz und Pfeffer, Waffel und Puderzucker … Es ist keine Vernunftehe, sondern eine echte Liebesheirat! Denn auf den Grillrost kommen in der Regel ohnehin nur Nahrungsmittel, die mit den Grundsätzen von LOGI großartig harmonieren. Nur auf große Mengen Nudel- und Kartoffelsalat als Beilage sollten wir eher verzichten, doch dafür bekommen wir auch einen tollen Ersatz aus knackig-frischem Gemüse! Es gibt so viele neue und leckere Rezepte zu entdecken, dass uns die traditionellen Salate gar nicht fehlen werden.

Klassiker als Hauptgericht

Bei der Auswahl des Hauptgerichts freuen wir uns über alte Klassiker: Geflügel, Fisch, Steaks und auf Wunsch auch das berühmte Würstchen – alles passt, Geschmack ist Trumpf. Veganer dürfen sich an lecker gewürzten Tofu-Alternativen bedienen oder einfach das richtige Gemüse auf den Rost legen. Wir empfehlen Paprika, Tomaten, Spargel, Frühlingszwiebeln oder Bohnen – am besten frisch vom Markt und hauchzart geschnitten!

Übrigens: Im Gegensatz zu Geflügel-, Rinder- und Schweinefleisch sollten wir Fisch möglichst selten wenden, am besten nur einmal – so bleibt die wertvolle Haut erhalten.

Einpacken und würzen nicht vergessen!

Grill-Profis wissen es längst, allen anderen verraten wir es jetzt: Anders als Fleisch wird Gemüse nicht einfach auf die Grillplatte gepackt! Auf diese Weise würden wir viel zu viel Geschmack und wertvolle Inhaltsstoffe verlieren. Wir sind deshalb clever und packen unser Gemüse ein – und zwar in Alufolie. Für den besonderen Geschmack geben wir vorher noch ein paar Gewürze und Kräuter hinzu, sehr gut geeignet sind beispielsweise Thymian oder ein Sträußchen Petersilie.

K.O. für Ketchup & Co.: Gesunde Beilagen zum Grillfest

Die traditionellen Grillbeilagen wie Kartoffeln, Maiskolben und knuspriges Baguette sind beim Grillen nach der LOGI-Methode zwar nicht tabu, sollten aber nur in kleinen Mengen genossen werden. Klingt nahezu unmöglich? Definitiv nicht, immerhin gibt es heute unzählige tolle Alternativrezepte! Wie wäre es zum Beispiel mit einem köstlichen Eiersalat? Auch frisch geschnittene Rohkost gibt einen prima Salat ab. Als Dressing wählen wir einen schmackhaften Mix aus Öl, Essig oder Zitrone, Gewürzen und frischen Kräutern. Den zuckerhaltigen Ketchup lassen wir lieber außen vor – wer es gern deftig mag, darf sich einen großen Löffel Zaziki auf den Teller geben.

Etwas Süßes zum Nachtisch? Na LOGIsch!

Beim Thema Grillen denken die meisten Leute ja schnell an etwas Deftiges. Aber wusstet ihr, dass wir uns auch einen prima Nachtisch auf den Grill werfen können? Zum Beispiel einen herrlich fruchtigen Ananasspieß! Der wird noch leckerer, wenn wir etwas Käse oder Chili dazugeben. Süß und sauer sind einfach eine unwiderstehliche Kombination – kein Wunder, dass immer mehr Rezepte darauf setzen!

Sicherheit geht vor!

Beim Grillen solltet ihr immer auf einen festen Untergrund achten und den Grill nur auf einer ebenen Fläche aufbauen – sonst kann schnell ein kleines Malheur passieren. Stellt vor dem Anschalten bzw. Anzünden also immer sicher, dass auch wirklich nichts wackelt und klappert!

Unser Buchtipp

LOGI Grillbuch Gesund Grillen


Wahrscheinlich seid ihr jetzt alle schon auf und davon, um den Grill aus der Garage zu holen und unsere kleinen Anregungen in die Tat umzusetzen. Das können wir gut verstehen – wir haben auch schon wieder großen Grill-Hunger! Aber falls ihr noch schnell ein paar eigene Tipps für uns auf Lager habt, freuen wir uns über jeden Kommentar!

Eure Feli

Über den Author
Feli

Hinterlasse einen Kommentar