Brötchen nach LOGI Art

LOGI Broetchen Fruehstueck

Wie ihr LOGIsch in den Tag starten könnt, war bereits in unserem Blogbeitrag von Mitte September zu lesen: LOGI bietet viele köstliche kohlenhydratarme Alternativen zum klassischen Frühstück.

Mit Letzterem kann man sich blitzschnell einen Haufen Kohlenhydraten einverleiben und tappt schon am Morgen in die Kohlenhydratfalle. Aber nicht mit LOGI!

Ein LOGIsches Frühstück mit zuckerarmem Obst, Gemüse, Milchprodukten, Nüssen, Eiern, Schinken oder auch Fisch – alles Lebensmittel von Stufe 1 und 2 der LOGI-Pyramide – sorgt für ausgeglichene Blutzucker- und Insulinspiegel, macht gut und lange satt und schmeckt auch noch lecker.

Wer dennoch nicht auf Brötchen verzichten mag, sollte unsere stoffwechselfreundlichen LOGI-Brötchen probieren

Im Vergleich zu einem „normalen“ Weizenbrötchen könnt Ihr mit der LOGIschen Alternative mehr als 20 g Kohlenhydrate einsparen. Also nichts wie ran ans Backblech!

LOGI-Brötchen

Zutaten für 8 Brötchen:

2 Eier, Salz
¼ TL Zitronensaft
50 g Weizenkleie
50 g geschroteter Leinsamen
50 g Eiweißpulver, neutral
1TL Backpulver
250 g Quark (20% Fett i. Tr.)

So geht es:

  1. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz und dem Zitronensaft steif schlagen. Kleie, Leinsamen, Eiweißpulver, Backpulver und 1 TL Salz mischen.
  2. Die Eigelbe und den Quark cremig rühren. Den Kleiemix unter Rühren zugeben. Den Eischnee vorsichtig unterheben und den Teig 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Währenddessen den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen und das Backblech mit Backpapier belegen.
  4. Aus dem Teig 8 Brötchen gleicher Größe formen. Auf der Oberseite kreuzweise einschneiden. Im Ofen auf der mittleren Schiene 25–30 Minuten backen.

Dieses Backrezept für Brötchen nach LOGI-Art stammt aus: Das große LOGI Back- und Dessertbuch von Franca Mangiameli und Heike Lemberger

Dort findet Ihr auch die Angaben zu den einzelnen Nährstoffen und viele weitere tolle kohlenhydratreduzierte Rezepte fur LOGI-Brot und Brötchen.

Über den Author
Logish

Hinterlasse einen Kommentar